cre ati ve

Kommunikation

360° Panorama

Real und virtuell

Räume die man nicht jederzeit besuchen kann eignen sich besonders um sie zumindest virtuell für Publikum sichtbar zu machen. Das österreichische Parlament ist hierfür ein gutes Beispiel. Besuchen Sie die Website http://www.parlament.gv.at und klicken unter dem Menüpunkt „Gebäude und Führungen“ rechts unten auf den Link „360° Panoramen“. In der Präsentation findet sich unter „Info & Hilfe“ ein Übersichtsplan, der Ihnen bei der Orientierung durch das Gebäude hilft. (Das darunter befindliche Panorama „Palais Epstein“ stammt nicht von uns.)

S chöne Räume, schöne Gebäude. Zu schade sie nur zweidimensional wiederzugeben. 360° Panoramen eröffnen einen neuen Blick. Einen weiteren Blick. Sehen Sie sich um, verändern  Sie den Bildausschnitt mit der Maus. Verwenden Sie ihr Handy in einer Cardboard-Brille, oder verwenden Sie spezielle VR Brillen. Dann fühlen Sie sich mitten im Raum stehend. Wir wollen die Dinge anschaulich zeigen. Mit einem WOW-Effekt. Mit Freude am Entdecken.

Visuelle Lösungen für  Architektur, Kunst, Technik, Lehre und Schulungen. Die Kombination von räumlicher Erfahrung mit den klassischen Medien, Text, Foto, Audio und Video lässt uns neuartige Werkzeuge programmieren. Werkzeuge mit denen wir Informationen und Wissen unterhaltsamer vermitteln können. Ob am Computerbildschirm, Smartphone, Tablet oder in der eindrucksvollen Welt einer  VR-Brille. Schreiben Sie mir und freuen Sie sich, was Sie alles sehen werden!

 Bild mit dem Mauszeiger klicken und drehen

Die Confiserie zur Lerche liegt in meiner unmittelbaren Nachbarschaft. Ein ausgesprochen schmuckes Geschäft mit viel Liebe zur Einrichtung und Präsentation. Zoomen Sie ran! (Rechte Maustaste = Fullscreen)

Das Uhrenmuseum am Schulhof, einem wunderschönen Platz in der Wiener Innenstadt. Dank der außergewöhnlich guten Auflösung können Sie beim Zoomen sogar noch die Öffnungszeiten auf den Firmenschildern lesen.

 Bild mit dem Mauszeiger klicken und drehen

 Bild mit dem Mauszeiger klicken und drehen

Die Fürstensuite im Hotel Imperial: Ursprünglich als privates Palais geplant ist das Imperial seit beinahe 150 Jahren eines der imposantesten Hotels an der Wiener Ringstraße. In dieser Aufnahme können Sie mit der Maus das Bild drehen. Folgen Sie den Papierfliegern von Raum zu Raum. Mit der rechten Maustaste bekommen Sie eine Vollbildschirm-Ansicht.

Café Hummel. Das Traditionscafé ist seit annähernd 150 Jahren an diesem zentralen Platz in der Wiener Josefstadt in Betrieb. 

 Bild mit dem Mauszeiger klicken und drehen

Vielen Dank an: Silke Rabus, Hotel Imperial, Confiserie zur Lerche,  Café Hummel, Österreichisches Parlament